Das Smartphone als digitaler Schlüssel

Digitalisierung ist einer der Megatrends der Zukunft – auch für die Immobilienwirtschaft. Besserer Service und mehr Effizienz stehen bei der Entwicklung digitaler Tools und Prozesse im Mittelpunkt. Eine Möglichkeit, diese Potenziale auszuschöpfen, bietet seit Kurzem das Berliner Unternehmen KIWI.KI, das sich auf schlüssellose Schließanlagen spezialisiert hat: Mit einer neuen App für iOS-Geräte lassen sich alle mit dem KIWI-Zugangssystem ausgestatteten Türen bequem vom iPhone oder der Apple Watch aus entriegeln – auch aus der Ferne.

Das Angebot verspricht den Bewohnern der deutschlandweit mehr als 36.000 bereits an die KIWI Infrastruktur angeschlossenen Wohnungen einen echten Mehrwert. Mit einem simplen Tap auf das Display ihres iPhones oder ihrer Apple Watch können Nutzer fortan die Haustür entriegeln, womit die lästige Schlüsselsuche vor der Tür passé ist. Mit der App lassen sich die entsprechenden Haustüren auch aus der Ferne öffnen – gerade Berufstätige schätzen den Komfort, die Haushaltshilfe oder den Paketboten bequem vom Büro aus in ihr Haus zu lassen.

Die Bedienung der App ist denkbar einfach: Ein Tap auf die in der App angezeigte Tür entriegelt diese. Nutzer, die Zugriff auf mehrere mit dem KIWI-System ausgestattete Türen haben, wischen einfach nach rechts oder links und bekommen so ihre weiteren Türen angezeigt.
Die neue App ergänzt das umfassende schlüssellose Türöffnungssystem KIWI. Mit KIWI ausgestattete Türen lassen sich immer auch über einen kleinen Transponder, den sogenannten KIWI Ki, öffnen. Dabei entriegelt diese schon während der Nutzer auf sie zuläuft: Es müssen keine Knöpfe gedrückt, Fingerabdrücke gescannt oder Pin-Nummern eingegeben werden. Der KIWI Ki verbleibt auch zum Türöffnen einfach in der Hosen- oder Handtasche. Bei Verlust des KIWI Ki deaktivieren Nutzer diesen in Echtzeit in ihrer App und verhindern so, dass sich Unbefugte Zutritt zu ihrem Haus verschaffen könnten.

Christian Bogatu, Mitgründer und Geschäftsführer von KIWI, blickt euphorisch in die Zukunft: „Diese App ist ein weiterer Schritt in Richtung schlüsselloses Wohnen.“

Fotonachweis: iStockphoto, mikkelwilliam

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.