Energiesparen mit Elektroheizkörpern

Laut einer Statista-Befragung heizen gut 89 Prozent der Deutschen mit einer Zentralheizung. Doch nicht immer steht für den Anschluss eines Heizkörpers ein zentrales Heizungsnetz zur Verfügung oder ist dafür sinnvoll. Dann sind Elektroheizkörper oft die bessere Wahl, zum Beispiel in selten genutzten Räumen, in Fertighäusern oder bei der Renovierung von Bereichen ohne Zentralheizungsnetz.

Neben den flexiblen Einbausituationen können Elektroheizkörper auch beim Thema Energieeffizienz punkten. Denn im Gegensatz zu reinen Warmwasserheizungen, ist der Einsatz einer Elektroheizung auch in der Übergangszeit kostengünstig, wenn dafür die Zentralheizung nicht anlaufen muss. Darüber hinaus kann selbst erzeugter Strom aus Photovoltaik-Anlagen die Nutzung noch wirtschaftlicher gestalten.

Ideal für Fertighäuser

Interessante Möglichkeiten bieten Elektroheizkörper auch bei einem Einsatz in Fertighäusern. Hier wird häufig mit einer Luftheizung geheizt. Allerdings liefert die Luftheizung nur wenig Wohlfühlwärme, sondern vermehrt sogenannte Konfektionswärme. Das ist besonders im Bad von Nachteil. Ein rein elektrisch betriebener Heizkörper, der somit nicht von einem wassergeführten Heizkreis abhängig ist, bietet hier eine passende Alternative.

Effizienter Betrieb

Für die beschriebenen Anwendungsfälle hat beispielsweise das Unternehmen Kermi den Elektro-Flachheizkörper x-therm +e im Angebot. Da der Wärmeerzeuger fest im Heizkörper verbaut ist und aufgrund seiner hohen Heizleistung von bis zu 2.000 Watt erreicht der Elektroheizkörper schnell die gewünschte Temperatur und gewährleistet so konstante Wärme. Darüber hinaus ist er durch eine integrierte Regelung leicht zu bedienen und Ökodesign-Richtlinien konform. Für verschiedene Einbausituationen ist der Heizkörper in fünf verschiedenen Farben, horizontal oder vertikal sowie mit planer oder profilierter Front erhältlich.

Bildnachweis: Kermi GmbH

Schlagwörter: , , ,

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.