Smart-Home: Wenn die eigenen vier Wände mitdenken

Nach dem Aufstehen ein warmes Badezimmer betreten oder nach der Arbeit ein vorgeheiztes Wohnzimmer vorfinden: Das intelligente Zuhause ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Mit Kermi Smart Home setzt der Raumklima-Spezialist Maßstäbe in Bezug auf Energieeffizienz, Raumklima, einfache, mobile Bedienung und flexible Erweiterungsmöglichkeiten. Die cloudbasierte Regelung macht es Bauträgern einfach, ihren Kunden eine unkomplizierte und komfortable Lösung im Bereich des vernetzten „Internet of Things“ (IOT) zu bieten.

Herzstück von Kermi Smart Home, der digitalen Regelung für das System X-optimiert, ist der X-Center Base Komfort- und Energiemanager. Als einmalige Lösung regelt er alle Komponenten des Systems – von Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Heizkörper und Wohnraumlüftung bis zur PV-Anlage. Gleichzeitig dient er als offene Funk-Schnittstelle für weitere Elemente der Haustechnik wie beispielsweise Licht, Rollläden und Co. Der Vorteil: Alle beteiligten Systeme sind vernetzt und „kommunizieren“ miteinander – auf diese Weise entsteht ein Maximum an Effizienz. Die Bedienung erfolgt ganz bequem über nur eine einzige Oberfläche.

Individuelle Lösung für Neubau und Renovierung

Dabei lässt sich der Energie- und Komfortmanager mit minimalem Aufwand installieren und unkompliziert in Betrieb nehmen – auch nachträglich. Es wird keine eigene Software benötigt, die programmierte Nutzeroberfläche lässt sich via Internetbrowser bequem und intuitiv von einem Endgerät aus bedienen. Die Installation kann dank Enocean-Funktechnologie einfach und kostengünstig erfolgen. Die X-Center Base sorgt dann eigenständig für ein optimales Zusammenspiel der Komponenten. Die Endnutzer können darüber hinaus verschiedenste Einstellungen vornehmen, zum Beispiel die Heiz- und Lüftungszeiten für das System verwalten. Die Anwendungen lassen sich perfekt dem Tagesverlauf der Bewohner des Hauses anpassen. So freuen sich die Nutzer zum Beispiel über ein bereits vorgewärmtes Badezimmer am Morgen oder ein angenehm temperiertes Wohnzimmer am Nachmittag.

Sicherheit mit intelligenter Technologie

Auch die Sicherheit, beispielsweise während geplanter oder kurzfristiger Abwesenheit, ist mit Kermi Smart Home gewährleistet. So können vergessene Geräte von unterwegs abgeschaltet werden oder eine vorprogrammierte Beleuchtung zu unterschiedlichen Tageszeiten simuliert die Anwesenheit. Auch bei einem spontanen Wolkenbruch kann von unterwegs gecheckt werden, ob wirklich alle Fenster geschlossen oder die Rollläden eingezogen sind. In Verbindung mit einer Wetterstation können diese Abläufe sogar vollautomatisch erfolgen und die Kontrolle aus der Ferne entfällt. Und sollte es einmal zu Problemen innerhalb des Wärmesystems kommen, können diese auf Wunsch vom Installateur per Fernwartung diagnostiziert und gegebenenfalls auch gleich behoben werden. Das erspart dem Nutzer eine lange Wartezeit und unnötige Servicekosten.

Effizienz durch bedarfsgerechte Steuerung

Mit seinen technischen Raffinessen stellt Kermi Smart Home eine echte Hilfe in punkto Energiesparen dar. Von der Wärmepumpe über die Fußbodenheizung bis hin zum Heizköper: Als Teil eines abgestimmten Systems kombiniert der X-Center Base Komfort- und Energiemanager die Steuerung aller Elemente. Durch die perfekte Abstimmung aller Komponenten, das optimierte Schnittstellenmanagement, die Berücksichtigung verschiedenster äußerer und innerer Einflussfaktoren sowie die vielfältigen, individuellen Regelungsmöglichkeiten entsteht ein System mit maximaler Energieeffizienz. Damit zum Beispiel die Temperatur punktgenau pro Raum reguliert wird, erfasst es kontinuierlich Einflussfaktoren wie Außentemperatur, Sonneneinstrahlung und Wärmeabgabe der im Raum befindlichen Menschen. So wird der tatsächliche Wärmebedarf des Gebäudes laufend ermittelt und eine echte bedarfsgeführte Vorlauftemperaturregelung ist garantiert. Die Wärme wird Raum für Raum zum gewünschten Zeitpunkt dort zur Verfügung gestellt, wo sie benötigt wird. Insgesamt lassen sich beim Einsatz von X-optimiert und dem X-Center Base Energie- und Komfortmanager nach Anbieterangaben bis zu 34 Prozent Energie einsparen.

Fotonachweis: Kermi

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.