Spotlight NRW im UNESCO Welterbe

Thema und Location im Einklang: Am 27.06.2019 machte Spotlight NRW, die von goldgas, der BEST GRUPPE und der PresseCompany veranstaltete Eventserie für zukunftsorientierte Immobilienverwalter, Station in Essen.

Gastgeber war die Grand Hall Zollverein: Die einzigartige Eventlocation, gelegen mitten im UNESCO Welterbe ZOLLVEREIN® in Essen, gilt als „schönste Zeche der Welt“ und vereint Ende und Anfang, Ruhestand und Beginn in einer besonderen Symbiose. Hier trafen sich wachstumsfreudige und innovative Immobilienverwalter aus NRW, um gemeinsam das Thema „Nachfolge & M&A“ zu diskutieren.

IWM-Aktuell AC5I7644-3-1024x683 Spotlight NRW im UNESCO Welterbe Aktuelles Allgemein

Der Kauf von Immobilienverwaltungen ist komplex und bietet viele Stolpersteine: Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Kauf gekommen? Wie vermeidet man Fehlentscheidungen und Konflikte? Wie kann sichergestellt werden, dass beide Parteien als Gewinner aus einem Unternehmensübergang gehen?

IWM-Aktuell AC5I7805-1-1024x683 Spotlight NRW im UNESCO Welterbe Aktuelles Allgemein

Unterstützt wurden die Teilnehmer durch einen Vortrag von Dr. Stefan G. Adams, Spezialist für Nachfolgemanagement, der ihnen eingangs zahlreiche wertvolle Impulse für die anschließenden Workshops lieferte. Er verschaffte den Teilnehmer einen Einblick in die komplexen Prozesse der Unternehmensbewertung und gab wertvolle Tipps, wie sich Immobilienverwalter auf den Kauf- oder Verkauf eines Unternehmens vorbereiten können und welche Fallstricke sie kennen sollten.

Um den Kaufs- bzw. Verkaufsprozess effektiv aufzusetzen, präsentierte der Experte den Teilnehmern u.a. einen Musterprozess für das Nachfolgemanagement und erläuterte anschließend die sieben relevanten Milestones auf dem Weg zum erfolgreichen Kauf bzw. Verkauf.

Thorsten Krings, Professor für Personal und Führung an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heilbronn, moderierte die Workshops: Die Teilnehmer diskutierten für jeweils 15 Minuten an vier Stationen die Themen Due Diligence, Profittreiber und Post Merger Integration sowie Kauf- und Verkaufs-Informationen. Dabei tauschten sie ihre eigenen Erfahrungen, Fragen und Einschätzungen zu dem jeweiligen Thema aus und hielten diese stichwortartig auf Tafeln fest. Nach Ablauf der 15 Minuten wechselten die Gruppen zur nächsten der vier Themenstationen. Krings brachte Diskussionsanregungen ein und präsentierte anschließend die Arbeitsergebnisse.

Zeit zum Entspannen und für persönliche Gespräche boten dann eine private Führung durch das Weltkulturerbe Zeche Zollverein und das Dinner, bei dem die Teilnehmer den Abend ausklingen ließen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.