Eine Software für alle Anforderungen

Die IEP Wohnen GmbH & Co. KG mit Sitz in Leonberg-Höfingen ist ein Bauträger, Projektentwickler und Immobiliendienstleister mit 12 Mitarbeitern. Jährlich realisiert das Unternehmen rund 100 Wohneinheiten im Großraum Stuttgart, den Hauptteil der Aktivitäten macht mit 70 Einheiten pro Jahr das Segment der Reihen- und Doppelhäuser aus. Aktuell hat der Bauträger 200 neue Wohnungen im Vorlauf, deren Realisierung in den kommenden drei Jahren ansteht. In Sachen Projektentwicklung, Verkauf und Controlling setzt das Unternehmen auf die Software IMKE der Firma Voigt, die seit 30 Jahren am Standort Ilsfeld Branchensoftwarelösungen entwickelt.

Vor drei Jahren wurde deutlich, dass Excel als Controlling-Instrument für das wachsende Wohnungsunternehmen nicht mehr ausreichte. Schnell war klar, dass eine zukunftsfähige Software gefunden werden musste, um die betriebseigenen Prozesse langfristig zu optimieren. Geschäftsführer Stephan Schwarz hatte dabei klare Vorstellungen: „Meine Bedingung war, dass ich zukünftig nur noch mit einem einzigen System arbeiten wollte, das sämtliche Arbeitsabläufe integriert. Für mich war ausschlaggebend, dass unsere neue Software den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie abbildet, von der Grundstücksakquise bis zur Fertigstellung“, erklärt Schwarz. Gemeinsam mit drei Mitarbeitern erarbeitete er ein Anforderungshandbuch, das im Rahmen einer Ausschreibung an mehrere Unternehmen geschickt wurde. Die Wahl des Teams ist auf die Bauträger-Software IMKE gefallen.

IMKE wurde speziell für Unternehmen entwickelt, die eine ganzheitliche Lösung für ihre Geschäftsprozesse suchen. Die Anwendung ist für sämtliche kaufmännischen Prozesse eines Bauträgers geeignet und bietet Schnittstellen zu Microsoft Word, Excel, Outlook, Dokumentenarchiven sowie zu den gängigen Finanzbuchhaltungen. Das System funktioniert auf jedem Gerät mit herkömmlicher Tastatur oder mit Touchscreen, unabhängig vom Betriebssystem und der Bildschirmgröße. Dadurch wird auch die mobile Arbeit – beispielsweise auf der Baustelle – gewährleistet. Für Bauträger ist die Software ein zentrales und intuitiv zu bedienendes Tool, von der Projektentwicklung über die Bauabwicklung bis hin zum Vertrieb. Dank einer sicheren und leistungsstarken Datenbank auf der Basis eines SQL-Servers können beliebig viele Nutzer gleichzeitig mit der Software arbeiten. Durch ihre Skalierbarkeit ist IMKE sowohl für kleine als auch für mittelständische und große Unternehmen geeignet. Über einen beliebigen Browser kann die Software von jedem Ort der Welt mit Internetzugang aufgerufen werden.

„Die Digitalisierung ist auch in der Immobilienwirtschaft maßgebend“, erklärt Volker Voigt, Vorstand der Voigt Software und Beratung AG. „Maßgeschneiderte Dienstleistungen und Apps bedeuten für die Branche einen hohen Mehrwert. Um Bauträger, Projektentwickler und Generalunternehmer zu unterstützen, bieten wir seit 2010 unsere Software IMKE an.“

Stephan Schwarz konnte mit IMKE die Arbeitsprozesse in seinem Unternehmen effizienter gestalten. „Als Bauträger haben wir pro Woche sehr viele Zahlungsvorgänge“, berichtet der Geschäftsführer. „Wir arbeiten – nicht nur sprichwörtlich – parallel auf mehreren Baustellen, auf denen teilweise bis zu 25 verschiedene Gewerke beschäftigt sind, die ihrerseits wiederum mehrere Rechnungen schreiben. Dank IMKE müssen wir jede Rechnung jetzt nur noch einmal anfassen. Wir pflegen sie einmal in das System ein, beim zuständigen Projektleiter erscheint eine Nachricht, er muss die Rechnung prüfen und freigeben. Ist dies erfolgt, erhält die Buchhaltung automatisch eine Erinnerung, die Zahlung wird fristgerecht veranlasst. Zur abschließenden Prüfung importieren wir die Zahlungsvorgänge von den Banken. Das erleichtert und beschleunigt unsere Arbeit.“

Die IEP Wohnen ist in drei Abteilungen gegliedert, die auf die Themen Planung, Bau und Verkauf spezialisiert sind. Über IMKE werden alle drei Bereiche abgebildet und miteinander vernetzt. „Für mich ist es ein großer Vorteil, dass ich, wann immer ich möchte, mit wenigen Klicks erfahren kann, wo welches Projekt gerade steht. So behalte ich jederzeit den Überblick über den Projektfortschritt und über das Budget, bis hin zum einzelnen Gewerk. Ein großes Plus ist auch die Tatsache, dass die Software stetig weiterentwickelt wird“, betont Stephan Schwarz. Tauchen beim Klienten neue Anforderungen oder Probleme auf, steht die entsprechende Lösung wenig später als Update zur Verfügung.

Bei dem Leonberger Bauträger bildet IMKE auch den kompletten Kundenverkehr ab. Jeder Kontakt wird sofort erfasst, von der E-Mail-Adresse über die Telefonnummer bis hin zur Gesprächsnotiz. So ist für jeden Mitarbeiter nachvollziehbar, an welchem Punkt das Unternehmen mit welchem Kunden oder Käufer gerade steht. Da alle Daten zentral in dem System gespeichert sind, haben alle Mitarbeiter die Möglichkeit, wichtige Unterlagen wie Interessentenlisten, Reservierungen oder Kaufverträge jederzeit einzusehen. In der Software wird außerdem jedes einzelne Gebäude angelegt, mit jeder Wohnung und jedem Stellplatz. Bei Bedarf können diese Daten per Kopfdruck beliebig verknüpft werden. „Gerade bei der Erstellung von Kaufverträgen ist das sehr hilfreich“, freut sich Geschäftsführer Stephan Schwarz.

Fotonachweis: IEP Wohnen GmbH & Co. KG

2 Kommentare

  1. Diese Software ist wirklich eine Komplett­lösung für die kauf­männische Ab­wick­lung von Bau­pro­jekten. Wir überlegen uns auch solche Software zu kaufen. Die Anschaffung könnte unsere Arbeit wesentlich erleichtern.

  2. Ich kann mir vorstellen, dass die richtige Software für Bauträger sehr wichtig ist. Mir war nicht bekannt, dass die Software auch bei der Erstellung von Kaufverträgen benutzt werden kann. Gibt es auch bestimmte Software für die Buchhaltung?

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.