Kontor-Portfolio vollständig verkauft

Die letzten Objekte des Kontor-Portfolios, bestehend aus insgesamt 108 Immobilien, wurden im Mai 2018 von der US-amerikanischen Beteiligungsgesellschaft Castlelake, L.P., an ein Investorenkonsortium aus Hamburg verkauft. Die Hamburger ULUA Real Estate GmbH verantwortete das Asset Management des Portfolios. Die Mischnutzungsimmobilien befinden sich vor allem in den Top-Lagen Hamburgs und im Norddeutschen Raum. Hierzu gehört unter anderem das aus mehreren Objekten bestehende, teilweise denkmalgeschützte Ensemble am Rödingsmarkt. Diese Immobilien wurden an die Immobilienentwicklungs- und Asset-Management-Plattform International Campus, Spezialist für Micro Living-Produkte, veräußert. Ein ehemaliges Bürogebäude am Großen Burstah 23-27 der Hamburger Sparkasse in der Nähe der Hauptfiliale am Adolphsplatz war ebenfalls Bestandsteil des Portfolios und wurde als Einzelobjekt an den Hamburger Investor DC Values GmbH & Co. KG verkauft.

Nach dem Erwerb des Portfolios durch Castlelake und der Becken Holding GmbH im Jahr 2013 war zunächst Becken für das Asset- und Property-Management sowie die Vermarktung tätig – nach einem Management-Buy-out übernahm die ULUA Real Estate. „Das ehemalige HASPA-Portfolio bestand bereits aus vielen hochwertigen Immobilien in den besten Standorten der Hamburger City“, erläutert Karsten Dill, Gründer und Geschäftsführer der ULUA Real Estate GmbH. „In den vergangenen Jahren konnten wir viele Objekte neu positionieren und eine entsprechende Wertsteigerung erzielen, um diese in Einzelverkäufen und in kleineren Portfolien an institutionelle Investoren zu veräußern.“

Bildnachweis: iStock

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.