Safranberg Ensemble in Ulm

Auf dem Gelände der ehemaligen Uniklinik in Ulm realisiert das BFW-Mitgliedsunternehmen Instone Real Estate derzeit ein Sanierungsprojekt mit 120 Eigentumswohnungen in Größen von 28 bis 218 Quadratmetern. Das sogenannte Safranberg Ensemble interpretiert die Architektur des historischen Klinikgebäudes neu. Am 27. September 2017 trafen sich Vertreter von Instone Real Estate mit zwei Vorständen des BFW Landesverbands Baden-Württemberg, Volker Munk und Otto Heinz, sowie zahlreichen interessierten Teilnehmern aus BFW-Mitgliedsunternehmen zur gemeinsamen Baustellenbegehung.

Im Rahmen des Treffens auf der Baustelle stand der Austausch über bautechnische und kaufmännische Fragen im Vordergrund. Bianca Reinhardt Weith, Niederlassungsleiterin von Instone Real Estate Baden-Württemberg, führte gemeinsam mit den Architekten des Projekts durch das Gebäude und beantwortete die Fragen der Teilnehmer. So konnten diese viele wertvolle Anregungen mit nach Hause nehmen.

Im Safranberg Ensemble auf dem Gelände der alten Uniklinik entwickelt Instone Real Estate Eigentumswohnungen mit unterschiedlichsten Schnitten. Deren charakteristische Architektur wird durch das imposante Äußere des historischen Klinikgebäudes und zwei moderne Anbauten bestimmt. In den Innenhöfen zwischen den Gebäuden entsteht eine geschützte Fläche, wo es keinen Durchgangsverkehr gibt. Fahrzeuge sind auf einem der 116 Tiefgaragen-Stellplätze oder der sechs oberirdischen Stellplätze sicher aufgehoben. Das Grün der Umgebung durchzieht auch die Räume zwischen den einzelnen Gebäuden. So ergeben sich interessante Blickbeziehungen, etliche Wohnungen bieten freie Sicht auf das Stadtpanorama mit dem Ulmer Münster.

Für Käufer und Investoren hat das Projekt den Vorteil, dass das Bestandsgebäude nach den Richtlinien des Denkmalschutzes saniert wird. Deshalb können sie beim Kauf einer Wohnung in dem sanierten Bauwerk bei ihrer Steuererklärung die Denkmal-AfA geltend machen. Von dieser Sonderabschreibung profitieren sowohl Selbstnutzer als auch Vermieter.

Altbau neu interpretiert

Die Architektur des Safranberg Ensembles ist das Ergebnis eines Planungswettbewerbs. Die Sanierung des 1909 vom Stadtbaurat Karl Romann erbauten Klinikgebäudes erfolgt sehr behutsam nach den Vorgaben des Denkmalschutzes. Nach dem Krieg errichtete, neuere Anbauten werden zurückgebaut, das nicht komplett wiederaufgebaute Dach des Westflügels wird in historischer Kontur neu errichtet. In vielen Räumen des Altbaus sorgen hohe Decken für ein besonderes Raumgefühl. Die zum Gebäude gehörende ehemalige Kapelle bleibt erhalten. Sie steht allen Bewohnern offen und kann mit ihrer besonderen Atmosphäre zum Beispiel als Versammlungs- und Gemeinschaftsraum dienen.

Der passende Raum für verschiedene Lebensmodelle

Im Safranberg Ensemble sollen sich Menschen unterschiedlichen Alters in unterschiedlichen Lebenssituationen wohlfühlen. Deshalb haben sie die Wahl zwischen 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit unterschiedlichsten Schnitten und Wohnflächen von 28 bis zu 218 Quadratmetern. Einige Wohnungen sind bewusst so konzipiert, dass dort eine Wohngemeinschaft realisiert werden kann. Ulm zählt als Unistandort zu den wenigen Städten in Deutschland mit einem besonders hohen Anteil an jungen Einwohnern. Deren Bedürfnisse und Wünsche finden hier ebenso Beachtung.

Fotonachweis: BFW-Baden-Württemberg

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.